Ausbildungsjahrgang 2012

Unser nächster Ausbildungsjahrgang startet 2012.

 

Ganzheitliche Ausbildung in der Mediengestaltung

Schlesener ist traditionell ein Ausbildungsbetrieb. Schon zu einer Zeit, da die Berufsbezeichnung noch "Setzer" war, wurden die Inhalte der heutigen Mediengestaltungsausbildung vermittelt. Auszubildende lernen hier nicht nur viel über Technik, sondern natürlich auch die Gestaltungsgrundlagen. Da Schlesener intermedial ausgerichtet ist, werden den Auszubildenden Print-, Online- und Offline-Produktionsverfahren nahe gebracht und man kann von einer ganzheitlichen Ausbildung sprechen.

Selbständig ein Projekt abwickeln

Bereits im ersten Jahr betreuen die Auszubildenden ein Projekt, das sie weitgehend allein abwickeln. Natürlich stehen ihnen Ausbilder und Kollegen hilfreich zur Seite.

Technik und Gestaltung

In der Abteilung Mediengestaltung lernt der Nachwuchs alle gängigen Programme fürs Layouten, für die Bildbearbeitung, für die Webgestaltung, sowie für die PDF-Erstellung und -Editierung kennen. Am Ende der Ausbildung beherrschen die Azubis alle wichtigen Programme perfekt.
Typographie und Gestaltungsraster, Grafikdesign und Bildaufbau gehören zu den kreativen Ausbildungszielen, die unsere angehenden Mediengestalter erlernen.

Schriftenverwaltung

Weiter geht's von der Schriftenverwaltung über Postscript, vom PDF für den Druck bis hin zur Formular-Erstellung, von Dateiverwaltung zur Komprimierung, vom Redigitalisieren zur elektronischen Bogenmontage und vom kompletten Colormanagement bis zum Screendesign.

Netzwerke

Die Auszubildenden lernen, sich in heterogenen Netzwerken zu bewegen. Die unterschiedlichen Betriebssysteme - wie Mac-OS, Windows, Linux und Unix werden mit ihren Vor- und Nachteilen vorgestellt. Darüber hinaus machen die Azubis Erfahrungen im Druck und in der Weiterverarbeitung.

Ausbildung zum Drucker

Schon lange bildet Schlesener hochqualifizierte Drucker aus. An den Heidelbergmaschinen lernen unsere Auszubildenden, was es heißt, höchstwertige Druckprodukte zu erzeugen. Sie lernen Farben zu beurteilen und anzumischen, sie lernen an unterschiedlichen Maschinen, wie der Druck abgestimmt wird, wie sie die Auflagen mit ihren Hilfsmitteln - wie Photometrie- und Dichtemessgeräten - konstant halten können. Auch die Technik kommt nicht zu kurz, denn kleinere "Reparaturarbeiten" an den Maschinen sollen sie später selbst ausführen.

Ausblick

Das ist nur ein Ausschnitt des Lehrangebots von Schlesener. Den besten von ihnen winkt nach der Lehre ein moderner Arbeitsplatz und die druckerdrei ist stolz, einen weiteren "Schlesener" gewonnen zu haben.



©2011 Druckerei Schlesener KG
Kontakt | Impressum